vlglogo
shlogo
Achim Elfers

Neu:

Achim Elfers: Schuld der Exekutive?

Ein Essay
ISBN 978-3-89979-251-5;  12,00 Euro

Am 17.06.2016 wurde der ehemalige SS-Unterscharführer und Auschwitzwärter Reinhold Hanning (Jahrgang 1921) wegen ‚Beihilfe zum Mord' in mindestens 170.000 Fällen vom Landgericht in Detmold zu fünf Jahren Haft verurteilt.
Er, der weder als damaliger Vertreter der Exekutive des Deutschen Reiches noch anschließend in der BRD gegen ein Gesetz verstieß, wird von heutigen Vertretern des Staates BRD verurteilt, weil er Dienstanweisungen nach damaligen Gesetzen gehorchte. Und die Vollstrecker jetziger Exekutive sperren ihn heute genauso prüflos ein, wie er damals seinen Dienst versah. Was ist diese Exekutive? Sollen ihre Vertreter neuerdings ein eigenes Gewissen hegen? Und sind sie schuldig, wenn sie es nicht erhören?

Achim Elfers: Das glaubst du ja nur!

Erzählungen
ISBN 978-3-89979-248-5;  13,00 Euro

„Das glaubst du ja nur!“ Wer kennt diesen Vorwurf nicht? Als sei der Glaubende nur ein Spinner. Ist das, was er glaubt, weniger wert als Wissen? Und was wissen wir schon wirklich? – Zehn spannende Erzählungen sind hier vereint, über das Glück, das den Menschen gebührt, über Geheimnisse des Lebens, über das Unerkannte in der Welt. Und dies ist nicht nur von dieser Welt…
Achim Elfers, geboren 1965 in Paderborn, studierte Philosophie, Germanistik, Musikwissenschafft in Paderborn, Münster, Hamburg. Zahlreiche Veröffentlichungen: Erzählungen, Gedichte, Wörterbücher. Zuletzt:
„Lehr- und Wörterbuch der Umgangssprache“ (2. Auflage, anno 2016), „Kleines (ost) westfälisches Wörterbuch“ (13. Auflage, anno 2015) und „Eines Tages in Marseille“ (Roman, 2014); alle im Verlag Ch. Möllmann.

Achim Elfers: Wie Worte werden

Eine Etymologie der deutschen Sprache für Lernende ab etwa zehn Jahren
ISBN 978-3-89979-239-3;  16,00 Euro

Wie Worte werden: Von den Runen zu den Buchstaben, von den alten Römern zu den Germanen: Wieso nennen wir etwas ein ‚Fenster’? Oder ein ‚Buch’? Woher kommt der Name ‚Abenteuer’? Was ist zu dem Namen ‚Zeit’ sinnvoll hinzuzudenken? Wie kommt es, dass wir heute zu manchen Namen etwas Anderes hinzudenken als frühere Sprecher?
Dies Buch gibt Antwort auf spannende Fragen für Lernende ab etwa zehn Jahren und hilft, die eigene Sprache für das tiefere Denken zu eröffnen.

Achim Elfers: Lehr- und Wörterbuch der Umgangssprache

ISBN 978-3-89979-228-7;  24,00 Euro

Jeder kennt sie: die Umgangssprache. Wie wird mit ihr alltäglich umgegangen, dass sie so voller Witz und Tücke ist? Und wird mit ihr womöglich nicht nur umgegangen, sondern auch etwas umgangen, gerade weil sie so voller Auslassungen und Logiklöcher ist? Was denken beispielsweise jene Umgangssprecher, die leichtsinnig oder gar in übeler Absicht niederwertende Schmähnamen gegen andere Menschen aussprechen? Und was denken jene Sprachsittenwächter, die neuerdings solche Namen verbieten und statt ihrer absonderliche Ersatznamenfolgen wie etwa „mobile ethnische Minderheiten mit Migrationshintergrund“ ersinnen?
Dies Buch enthält mit etwa 3600 Stichworten freche, nachdenkliche, witzige Antworten auf spannende Fragen für alle Sprachinteressierten und lädt ein, die eigene Sprache für tieferes Denken zu prüfen.

Achim Elfers: Eines Tages in Marseille

Roman
ISBN 978-3-89979-218-8;  16,00 Euro

In Achim Elfers’ großem, spirituellem Roman wird der spannende Weg des suchenden Aurelius aus der Hölle bis zu seiner Erlösung erzählt. Lang und aufreibend ist das Leiden unter der Angst, dem Mangel und der Schuld. Nach tiefen Erlebnissen in Hamburg und Berlin jedoch zerfließt in Marseille endlich der trügerische Traum einer sinnlichen Erfüllung. Und in erkannter ganzer Unschuld eines mörderischen Nächsten findet Aurelius sich als von der ewigen Liebe getragene Seele heil in der unzertrennten Schöpfung wieder.

 

Achim Elfers: In heiliger Stille

Weihnachtserzählungen
ISBN 978-3-89979-202-7;  14,00 Euro

Die empfindsamme Jana fährt am 24.12. allein mit der Bahn zu ihrer Schwester, die drei Tage zuvor sie derweil eines nutzlosen Streites am Telephon auslud. Aber die Weihnachtstage alleine zu verbringen? Versöhnung suchend reist Jana trotzdem an und erlebt ihr Weihnachtswunder…
In dieser und neun weiteren stimmungsvollen Weihnachts­erzählungen wird der großen Sehnsucht des Weihnachtsfestes nachgegangen, endlich Geborgenheit oder „nach Hause“ zu finden.

 

Achim Elfers: Die Pforte der Erlösung

Gedichte
ISBN: 978-3-89979-196-9;  13,00 Euro

Die Pforte der Erlösung

„Was ich meinem Bruder sage,
Geistlos oder liebentlich,
Antwort ist auf meine Frage,
Was des Lebens Sinn für mich.“

In den tiefsinnigen Gedichten dieses Buches wird der steile Weg der Vergebung von dem Bemerken der Glücklosigkeit der Welt an bis zu dem Erschließen des höheren Zieles des liebenden Geistes meditativ beschritten.

Achim Elfers, geboren 1965 in Paderborn, studierte Philosophie, Germanistik, Musikwissenschaft in Paderborn, Münster, Hamburg. Letzte Veröffentlichungen: „Der gefangene Sternensohn“ und „Knecht Ruprechts Rebellion“.

Achim Elfers: Knecht Ruprechts Rebellion

Ein Weihnachtsmärchen

ISBN 978-3-89979-183-9;  10,00 Euro

Der alte Ruprecht hat keine Lust mehr, dem Nikolaus als Kutscher und Geschenkeschlepper zu dienen. Besonders seine harten, Herz zerreißenden Übungen mit der Rute für die angeblich „bösen“ Kinder ist er leid. So leiht er sich Nikolaus’ Zweitschlitten aus, lässt ihn heimlich schwarz-metallic umspritzen und fährt einen Tag eher als sonst die Tour, um seine eigenen Geschenke an die Bengel zu verteilen. Mit viel Humor und Herz geht er gemeinsam mit den Knaben der Frage nach ‚gut und böse’ auf den Grund.
 

Achim Elfers: Der gefangene Sternensohn

Gedichte
 

ISBN 978-3-89979-173-0;  13,00 Euro

Jeder ist der Poet seiner Welt. Die 82 Gedichte dieses Buches  regen an, mit Gewordenem und dem Werden poetisch mitzusinnen.

Achim Elfers: Glaube und Angst

Erzählungen

ISBN 978-3-89979-158-7;  13,00 Euro

„Was tut die Kirche gegen die Angst? Sie schiebt einen Altar davor und behauptet, der Grund der Angst sei deine Schuld. An dem Altar kannst du dann viele Jahre lang um Vergebung bitten und um Gnade flehen, aber so wird deine Angst nur mit dem Altar verdeckt. Hinter ihm und in dir aber bleibt sie immer anwesend.“
Die zwölf Erzählungen dieses Buches führen hinter die Fassaden der verdeckten Angstverdeckung, des leblosen Buchstabenglaubens und des unbemerkten Geistvermeidungsbestrebens und helfen, unsere große innere Freiheit zu entdecken.
 

Achim Elfers: Andacht an das Wunderbare

Gedichte

ISBN 978-3-89979-145-7;  13,00 Euro

Poesie gestaltet Bild zu Weltenträumen,
Die von Deutungsaugen wertgezeich'net;
Heim gesucht wird in Vergehens grauen Räumen,
Und das G'lück dem kurzen Lenze gleichet.
Und der Denker hinter 'm traurigen Poeten
Deutet Bild und Traum, sie umzufügen
In Gewissheit. Doch nichts weiß er gegen steten
Niedergang durch Weltlaufs hartes Pflügen.
Denker und Poet gelangen nicht zum Lichte;
Lebens Fluss macht Fug und Welt zunichte.
Liebend sei des Bildes wahre Lese:
Jenseits Welt und Fug die Schöpfung wese!
 

Achim Elfers: Die Wunderschönheit des Lebens

Erzählungen
ISBN 978-3-89979-139-6;   13,00 Euro

Wohin führt eine enge Pforte des Domes, die Jahrzehnte lang durch einen Hochaltar verstellt war? Und warum lässt der Bischof sie dann schnellstens wieder verschließen? Wieso ist so erstaunlich viel Licht in der Etage oberhalb der Intensivstation des Krankenhauses? Und weswegen geleitet schier unstillbare Sehnsucht die Reise zur größten Schönheit der Welt? Wie und inwiefern ist die bodenlose Halle der Angst nur ein Durchgangsraum zur glücklichen Geborgenheit?
In den zehn Erzählungen dieses Buches wird ein Lied des wunderschönen, liebevollen, bedeutsamen Lebens jenseits fahler Fassaden und karger Kategorien gesungen.

Achim Elfers: Das Evangelium der Unschuld

ISBN 978-3-89979-130-3;   13,- Euro

Sind Judas Iskarioth und gewisse Pharisäer schuldig? In den vier Evangeliumsschriften der Bibel wird dies so dar-gestellt. Wäre so nicht aber die Schuld der Welt letztlich stärker denn die Gnade Christi? Und doch ist anderseits zu fragen, wie eine Unschuld angesichts des Verbrechens und des erlebten Unrechtes zu denken sei? Dies Buch lädt ein, bei einer Neulesung des Evangeliums sich vom Gedanken der aus aller Schuld befreienden Wahrheit führen zu lassen.
 

Achim Elfers: Kleines(ost)westfälisches Wörterbuch

ISBN 978-3-89979-110-5;   5,- Euro

10. erweiterte Auflage 2011!!!

Achim Elfers, geboren 1965 in Paderborn, Abitur 1985 auf dem dortigen Gymnasium Theodorianum, Studium der Philosophie, Germanistik, Musikwissenschaft in Paderborn, Münster, Hamburg; Abschluss 1996. Bisherige Veröffentlichungen:
"Sonderbare Schriften" (Pseudonym: Haugmar Nihmannd), Willebadessen 1993, "Gedichte" in "Menschen begegnen", Autorenwerkstatt Nr. 51, Frankfurt/Main 1995, "Leben mit Franziskus" (Geschichte des Franziskushofes in Zehdenick), Rostock 2001. Heimseite:
www.sternensohn.de
Sprachwissenschaftliche Valässlichkeit aller Angaben in diesem Buch kann leida nich garantiert werden, weil die meisten Wörter gar nich schriftsprachlich vorliegen und also etymologisch nich rückverfolcht werden können. Müsst Ihr ma selber kucken, was stimmt und was nich!

Aufgrund der vielen Anregungen haben wir eine extra Seite für neue Begriffe ins Leben gerufen:

www.achimelfers.chmoellmann.de

 

 

Copyright dieser Seite © by Verlag Ch. Möllmann, Schloss Hamborn,                               

Achim Elfers liest

www.sternensohn.de