vlglogo
shlogo
Pierre George Pouthier

Neu:

Pierre Georges Pouthier: Aus einem betendem LebenPouthier 3

Neue Gebete und Betrachtungen

ISBN 978-3-89979-274-4;  13,00 Euro

„Pierre Georges Pouthiers Gebete haben ein wunderbares Gleichgewicht von Bescheidenheit und Größe an sich. Durch die Bescheidenheit wird der Leser, die Leserin „zurechtgeschraubt“ auf seine bzw. ihre kreatürliche Kleinheit (nicht allwissend, schuldbeladen und schuldfähig, verzagt, ängstlich, schwach), durch die Größe werden ihm bzw. ihr die Augen aufgetan für die Gottebenbildlichkeit (die Entwicklungskraft, seelisch wie geistig, die guten Absichten und Taten, den Mut, die Stärke), aber auch für seine bzw. ihre Bezogenheit auf die göttliche Trinität und ihre Repräsentanten. Das ist gewaltig. Das ist – gerade auch bei der sprachkünstlerischen Perfektion, der Kraftaussage in der Zusammenstellung – vertiefend und erhebend bis zu den Sternen.“
Sigrid Nordmar-Bellebaum

Pierre Georges Pouthier: Gebete für ein Friedenssonnenreich

ISBN 978-3-89979-203-4;  13,00 Euro

„Lieber Bruder Pierre,
Ihr Gebetbuch ist gut angekommen und liegt seit seiner Ankunft stets in Greifnähe. Tagsüber zieht es mich immer wieder an. Ich lese darin, lasse die Worte, die von Herzen kommen und zu Herzen gehen, in mir und zu mir sprechen. Selbst wenn ich nachts aufwache und wach liege, zieht es mich immer wieder an und ich lasse in der Stille mir diese Worte schenken, stimme in sie ein. Ihre Klarheit und Tiefe tut so wohl. Sie atmen, sind heilend, stärkend, jedes Mal wie ganz neu und unverbraucht, ermutigend, vielleicht gerade deshalb, weil sie auch mit Schmerzen, Not und Dunkelheit vertraut geworden sind.
Diese Worte sind kostbar, ganz unverbraucht, kommen aus einer wunderbaren Nähe und Tiefe.“
Schwester Margarethe Mehren (Franziskanerin und Dichterin)

 

Pierre Georges Pouthier: Die Engel sind die Bienen Gottes

Verse der Sanftmut

ISBN 978-3-89979-039-9;   13,- Euro

Hier spricht nicht einer über Engel. Er erzählt einfach von seinem Umgang mit ihnen. Es ist eine behutsame Sprache, die in diesem Buch gesprochen wird. Der Engel ist gegenwärtig in seiner vielfachen Erscheinung. eine jede Stufe,  die betrachtet wirt, ist wahr. Man spürt, durch eine demutsvolle Haltung hebt der Dichter den Leser und Betrachter auf die Stufe des Engels selber. Wer diesen Gang durch die verschiedenen Landschaften der Poesie  wie auch der Engelreiche vorgenommen hat,  fühlt sich angenommen, angesprochen und seelisch erhoben. Das Werk ist musikalisch durchkomponiert. Man kann es nur selber erleben und nachklingen lassen.

 

Copyright dieser Seite © by Verlag Ch. Möllmann, Schloss Hamborn,